Link verschicken   Drucken
 

Motorrad-Biathlon

 

 

Das Motorradbiathlon ist ein Wettbewerb für Motorräder auf einem unbefestigten Rundkurs, der hauptsächlich in Deutschland verbreitet ist. Der Wettbewerb beginnt mit einer Startprüfung, auf der die Teilnehmer eine Laufstrecke von etwa 30 bis 60 Meter zurücklegen. Anschließend absolvieren die Teilnehmer eine Schießprüfung mit Luftgewehr auf Klappscheiben und eine Fahrprüfung auf einem relativ unbefestigten, mehrmals zu durchfahrenden Rundkurs. Die Fahrzeit beträgt etwa 30 bis 40 Minuten. Einmal jährlich werden Deutsche Meisterschaften ausgetragen.

 

 

PDF Anmeldung FÜL 17

PDFBildungsplan 2017

PDFFBS Anmeldung 17